Glossar

Suche nach Einträgen
beginnt mit enthält genaue Bezeichnungklingt wie
Eintrag Definition
Jugendstil

Der Jugendstil ist eine deutsche Bezeichnung für eine Stilepoche, die zwischen 1890 und 1910 den Historismus ablöste. Hauptmerkmale des Jugendstils sind florale und vegetabile Formen. Ein wichtiger Impuls für die Entstehung des Jugendstils war das Arts & Crafts Movement. In Österreich wird die Epoche Sezessionsstil genannt, in Frankreich Art Nouveau, in Spanien Modernismo. Der deutsche Name stammt von der Münchner Zeitschrift "Jugend" (1886). Die Hauptabsicht des Jugendstils lag in der Schaffung eines neuen, umfassenden Stils (Gesamtkunstwerk) und in der Rückbesinnung auf die Natur und die Wiederbelebung des Kunsthandwerks. Der deutsche Jugendstil wandte sich, im Gegensatz zu den Bewegungen in anderen europäischen Ländern, nicht gegen die Serienproduktion. Eines der wichtigsten Dokumente ist die Künstlerkolonie in Darmstadt, wo 1901 die erste Bauausstellung überhaupt mit Bauten, Inneneinrichtungen und Designs von Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens u.a. eröffnet wurde. Ein wichtiges Zentrum der Möbel des Jugendstils waren die Vereinigten Werkstätten ( ab 1890).

Synonyms: Stilepoche, Sezessionsstil, Art Nouveau