Ambiente 2018

Ambiente - die Weltleitmesse für Dining, Giving und Living vom 09.02.-13.02.2018 in Frankfurt

Viele Produkt-Neuheiten und Neuaussteller auf der Ambiente in Frankfurt vom 09.02.-13.02.2018

Frankfurt am Main Januar 2018 - Um ihre Produkte einem möglichst breiten und internationalen Publikum vorzustellen, stellen Unternehmen aus aller Welt auf der Ambiente aus. Jetzt neu mit von der Partie: zum Beispiel die Firma Ariete - Division of De´Longhi Group, sowie Kokon, Prosesco Colectivo und Gran Living.

Wer nicht wirbt, stirbt – dieser Spruch von Henry Ford fasst das Thema Werbung kurz und bündig zusammen. Doch für Unternehmen geht es nicht nur darum, mithilfe von klassischen Werbemaßnahmen regelmäßig auf sich aufmerksam zu machen. Im ersten Schritt muss die Marke und deren Produkte erst einmal von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Dazu eignen sich Messen besonders gut – laut einer AUMA-Studie halten 84 Prozent der befragten Unternehmen aus Deutschland den Messeauftritt (Quelle: Haufe Verlag) für das wichtigste Kommunikationsinstrument nach der eignen Website. Umso besser, wenn es sich bei der Messe um die Leitmesse Ambiente handelt: Über 142.000 Besucher aus 154 Ländern verzeichnete sie im vergangenen Februar. „Auf der Ambiente treffen sich die unterschiedlichsten Aussteller und bieten eine immense Produktpalette. Das zieht hochkarätige Einkäufer aus aller Welt an. Im Ergebnis erhalten Produkte nicht nur eine glänzende Bühne, sondern werden als Verkaufsschlager entdeckt und daher auch vor Ort geordert – und exakt darum geht es für Unternehmen: um die Anbahnung von Geschäften und darum, neue Märkte für sich zu gewinnen“, konstatiert Nicolette Naumann, Vice President Ambiente.


© Peter Vennebusch Papiersäcke als schicke Dekoartikel in der Wohnung. Schöne Dinge Shop.

Dining
Unter den prominenten Neuzugängen findet sich zum Beispiel De’ Longhi: Das italienische Unternehmen stellt seit 1903 Elektro- und Haushaltsgeräte her und ist international vor allem auch für seine hochwertigen Kaffeevollautomaten bekannt. Zur Ambiente zeigt De’ Longhi unterschiedliche Haushaltsgeräte, im Zentrum der Aufmerksamkeit wird außerdem der Kaffeevollautomat PrimaDonna Class stehen. Das Produkt ist brandneu und soll „la dolce vita“, gepaart mit Funktionalität, in jeden Haushalt bringen: Neben dem randlosen Sensor-Touch-Display, 15 vorprogrammierten Kaffee- und Milchspezialitäten und dem patentierten Milchschaumsystem bietet es zusätzlich eine Bluetooth-Funktion.

Giving
Procesco Colectivo nennt sich das Unternehmen des französisch-mexikanischen Pärchens Ariane Lhomme & Jonathan Almanza. Auf der Ambiente möchten sie nicht nur ihre Produkte vorstellen, sondern auch das mexikanische Kunsthandwerk und seine lokalen Hersteller stärken. Die Schalen, Taschen, Sitzkissen und Dekoartikel wurden allesamt von kleinen Kunsthandwerksbetrieben gearbeitet, spiegeln die ethnische Identität Mexikos mit ihrem typisch kräftigen und intensiven Farbspiel wider und bewahren gleichzeitig die alten, kunsthandwerklichen Fertigkeiten des Landes.


© Messe Frankfurt GmbH / Jean Luc Valentin

Neu im Bereich Interiors und Decoration in der Halle 8 ist jetzt das dänische Unternehmen Bovictus. Spezialisiert ist es auf Geschenke und Haushaltsgegenstände wie Kleinmöbel und Accessoires für Küche und Bad. Eine Neuheit, die Bovictus dem internationalen Publikum der Ambiente vorstellen wird, ist seine Serie Ume für das Bad. Die Kollektion besteht aus Seifenspender, Zahnputzbecher, Toilettenbürste und Pedaleimer und besticht durch seine klare Formgebung und sanften Rundungen. Entworfen hat sie das Designertrio VE für Bovictus. Dabei ist der Name der Serie Programm: Ume ist das japanische Wort für Pflaumenbaum und symbolisiert Eleganz, Geduld und Kraft.

Hinter dem Unternehmen Gran Living steht das Pärchen Kathrine und Per Gran Hartvigsen. Auf der Ambiente präsentieren sie nun ihren ganz neuen Brand Aytm. Mit den Möbeln wollen sie das klassisch dänische Design um eine Komponente erweitern; die ersten Entwürfe sind dabei deutlich expressiver als man es von dänischem Design gewöhnt ist.


© Messe Frankfurt GmbH / Thomas Fedra

Living
Das Münchner Unternehmen Kokon vertreibt hochwertige und ausgefallene Wohnaccessoires, Textilien und Kleinmöbel. In diesem Februar wird es seine umfangreiche Kollektion erstmals dem internationalen Publikum der Ambiente und damit zahlreichen wichtigen Einkäufern aus dem In- und Ausland vorstellen. Zu den Neuheiten von Kokon, die auf der Ambiente zu sehen sein werden, gehört beispielsweise die Frühjahrskollektion Happy Day. Die bunt bestickten Kissen stammen aus Indien und verleihen Wohnbereichen etwas Verspieltes, Fröhliches und einen Hauch Exotik. Perfekt zu kombinieren mit den Körben und Teelichtern des Unternehmens.

Internationale Leitmesse Ambiente
Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenkartikel, Schmuck, Fashionbedarf ebenso wie Dekorationsartikel, Wohnkonzepte und Einrichtungsaccessoires. Sie ist „The Show“ für eine gesamte Branche. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig. Auf der Ambiente 2017 zeigten rund 4.460 Aussteller den 141.000 Fachbesuchern aus 154 Ländern fünf Tage lang ihre Produktklassiker und Innovationen. Die bedeutendste globale Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Events, Nachwuchsprogrammen,

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Die Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
© Alle Fotos Messe Frankfurt GmbH
www.messefrankfurt.com